TTC - Wie diese Turniere ablaufen Breitensportturnier & Praktische Prüfung zugleich
blau-gelbesteam.jpg

Offene Disziplin

Es handelt sich um eine kreative „Fun“ Disziplin, insbesondere für Nicht-D.T.S.V. Vereine oder Mitgliedsvereine, die nur wenig Turniererfahrung  beim D.T.S.V. haben. Jeder ob Einzeltänzer, Paar- und Gruppentänze kann sich nach eigenen Wünschen und Vorstellungen ohne  Altersbegrenzungen präsentieren.  Es ist mind. ein Twirlingbaton oder ein Pompon in die Choreographie zu integrieren. Unsportliches Verhalten und unsportliches Kostüm führen zur Disqualifikation.

Altersklasse und Musikdauer: Keine Altersklassen

Musik: freie Musikwahl, ohne Zeiteinschränkung

Kostümvorschriften: Es besteht freie Kostümwahl.  Das Kostüm und Make-Up sollte zur ausgewählten Musik passen und darf nicht gegen Sitte und Anstand verstoßen.


Modern-Dance-Twirl-Solo

Es handelt sich um eine Einzeldisziplin bei freier Musikwahl. Als Handgerät ist ausschließlich der Twirling-Baton erlaubt. Er kann bis zu 100% der Choreografie benutzt werden.

Der Schwerpunkt eines Modern-Dance- Twirl-Solos ist, Musikalität mit Körper

und/oder Stab zu demonstrieren. Die Choreographie des Tanzes und Ausdruck sind ein wichtiger Bestandteil dieser Disziplin. Bei Einsatz des Twirling-Batons sollte nur das gezeigt werden, was der Twirler technisch korrekt beherrscht. Es kommt bei der Bewertung nicht auf den gezeigten Schwierigkeitsgrad an.

Kategorien und Musikdauer: weiblich und männlich; keine Altersklassen

Musik: bis max. 2.30 Min.

Kostümvorschriften: Es besteht freie Kostümwahl.  Das Kostüm und Make-Up sollte zur ausgewählten Musik passen und darf nicht gegen Sitte und Anstand verstoßen.


Modern-Dance-Twirl-Team

Es handelt sich um eine Gruppendisziplin

• mit 2-4 Teilnehmern (MD 1) oder

• ab 5 Teilnehmer (MD 2)

bei freier Musikwahl.

Als Handgerät ist ausschließlich der Twirling-Baton erlaubt. Er kann bis zu 100% des Tanzes benutzt werden. In einem Modern-Dance-Twirl Team soll eine tänzerisch orientierte Gruppen Choreografie ausdrucksstark dargeboten werden. Das Ziel soll sein, in der Gruppe den Schwerpunkt auf gemeinsames Tanzen zu legen und dabei verschiedene Formationen (Bilder) zu erzeugen.

Kommt der Twirling-Baton zum Einsatz, sollte nur das gezeigt werden, was alle Twirler technisch korrekt beherrschen.

Es kommt bei der Bewertung nicht auf den gezeigten Schwierigkeitsgrad an,

sondern auf die technisch korrekte Ausführung.

Kategorien und Musikdauer

Kategorie MT1: 2-4 Teilnehmer (weiblich + männlich); keine Altersklassen

Kategorie MT2: ab 5 Teilnehmer (weiblich + männlich); keine Altersklassen.

Musik: bis max. 2.30 Min.

Kostümvorschriften: Es besteht freie Kostümwahl. Das Kostüm und Make-Up sollte zur ausgewählten Musik passen und darf nicht gegen Sitte und Anstand verstoßen.


B-Formationstanz

Es handelt sich hier um eine D.T.S.V.- Gruppendisziplin für mind. 6 Personen oder mehr Teilnehmer ohne Altersbegrenzung mit je einem Baton. Die Musik ist frei wählbar, allerdings muss diese im 4/4 Takt sein. Es gilt eine ansprechende Darbietung mit Marschcharakter/sportlichem Charakter zu demonstrieren. Schwerpunkte dieser Disziplin sind Marschieren/Laufen auf 4/4 Takt möglichst ohne Stopp.

Schrittkombinationen oder Hüpfer sind erlaubt sowie logische Formationswechsel, synchrone Bewegungen, einheitliche und korrekte Technik mit Körper und Baton. Es kommt bei der Bewertung nicht auf den gezeigten Schwierigkeitsgrad an, sondern auf die technisch korrekte Ausführung von Körper und Baton.

Altersklassen und Musikdauer: Keine Altersklassen, freie Musik im 4/4 Takt; bis max. 2.30 Min.

Kostümvorschriften: Es besteht freie Kostümwahl.  Das Kostüm und Make-Up sollte zur ausgewählten Musik passen und darf nicht gegen Sitte und Anstand verstoßen.


Bambini Team

Ein Bambini-Team ist eine Gruppendisziplin ab 3 Teilnehmer bei freier Musikwahl mit je einem Baton. Bambini Teams können ausschließlich bestehen aus weiblichen oder männlichen oder können sich aus weiblichen und männlichen Teilnehmern zusammensetzen. Der Schwerpunkt eines Bambini Teams ist es, Rhytmus mit Baton und Körper in der Gruppe gleichmäßig zu demonstrieren. Klare Formationen sowie die Orientierung innerhalb der Gruppe gilt es in einem Bambini Team zu entwickeln. Eine Altersgerechte Choreografie mit korrekten Basisinhalten mit dem Baton in allen Modes (Kontaktmaterial, Rollen, Schleudern), das demonstrieren   korrekter Körperbasistechnik sowie das entwickeln von Teamspirit ist das Ziel für den Choreografen.

Altersklasse: Twirler bis einschließlich 10 Jahre; jeder Team-Tänzer muss

Altersvoraussetzungen erfüllen

Musik: freie Musik; bis max. 2.00 Min.

Kostümvorschriften: Es besteht freie Kostümwahl.  Das Kostüm und Make-Up sollte zur ausgewählten Musik passen und darf nicht gegen Sitte und Anstand verstoßen.


Standardtanz

Die Standardtänze sind standardisierte Tänze mit einer Einheitsmusik mit dem erste Wettkampferfahrungen gesammelt werden. Der Inhalt und Ablauf dieses Tanzes ist fest vorgeschrieben. Es gibt 4 Schwierigkeitsstufen mit Level 1 als einfachste Stufe und ist Teil des D.T.S.V. Grundlagenausbildungsprogramms der Grade 6 bis 1. Ziel ist die Grundlagentechniken mit Baton und Körper richtig zu erlernen. Für die Teilnahme an den Standardtänzen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Entry Level: bestandene Prüfungen Grad 6, Grad 5
  • Beginner Level: Entry Level mit Gold , bestandene Prüfung Grad 4, Grad 3
  • Intermediat Level: Beginner Level mit Gold, bestandene Prüfung Grad 2
  • Advance Level: Intermediat Level mit Gold , bestandene Prüfung Grad 1

Die Standardtänze bilden die Teilnahmevoraussetzungen für die Turniere der A-Kategorie. Die Erfüllung dieser Voraussetzung vor dem Start durch Vorlage des Mitgliedsausweises nachzuweisen.

Kategorien

SL1 Standardtanz Level 1 (Entry Level)

SL2 Standardtanz Level 2 (Beginner Level)

SL3 Standardtanz Level 3 (Intermediate Level)

SL4 Standardtanz Level 4 (Advance Level)

Musik und Inhalt:

Einheitsmusik: Rainbow March

Der standardisierte Tanz richtet sich nach den Inhalten des WBTF-Coaches

Manual.

Kostümvorschriften:

weibliche Athleten: ärmelloses, einteiliges Sportkostüm, keine Verzierungen,

keine langen Hosen, kein hoher Beinausschnitt, kein tiefes Dekolleté

männliche Athleten: ein- oder zweiteiliger Anzug (z.B. T-Shirt und Hose). Hose mit langen Beinen, T-Shirt mit kurzen Ärmeln.

Als Schuhwerk ist erlaubt: weiße/schwarze/hautfarbene Turnschuhe

Im Haar darf getragen werden: Gummibänder; Haarklammern; Haarbänder, also alles, was zum Halten des Haares beiträgt; nichts, was nur als Verzierung dient.

DTSV_wort.png